Torture Slave

Torture Slave

Thrash Metal | 23:15 Uhr | Clubstage

Zugegeben, München genießt metal-technisch nicht unbedingt einen Ruf wie Donnerhall. Trotz einer durchaus lebhaften Szene, sind „Death“ oder „Thrash“ wohl mitunter die letzten Begriffe, die einem zur bayerischen Landeshauptstadt einfallen würden.

Nun könnte man viel Zeit und Energie darauf verschwenden, diesen Zustand zu beklagen. Oder aber man schreitet zur Tat, um genau die Musik, die einem in der lokalen Band-Landschaft noch fehlt, einfach selbst zu machen.

Mit diesem Anspruch machen sich Tortureslave ans Werk und bolzen eine krachende Mischung aus melodischem Death Metal in bester Schweden-Manier und rauem 80s-Thrashmetal aus den Boxen. Inhaltlich beziehen die fünf Münchner mit einer gesund-angepissten Punkrock-Attitude klar Stellung gegen Missstände wie Krieg, Kapitalismus, Leistungsgesellschaft oder den Rechtsruck der Gesellschaft.

Durch die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe der Jungs (u.A. Spread the Plague, Damien, Cult of the Black Moon Rising, Sonic Abuse) bekommt der sehr klassisch orientierte Sound eine ganz eigene Note — roh, frisch und ohne unnötigen Schnickschnack. Man könnte auch sagen 0% Bullshit, 100% Metal.